Jubiläum

1867 erteilte die Königliche Regierung Düsseldorf die Genehmigung, die seit 1859 bestehende „Private Höhere Rektoratschule“ als höhere Gemeindeschule von Wermelskirchen weiterzuführen. Dieser Beschluss gilt als Gründungsdatum des Gymnasiums, das sich allmählich aus der öffentlichen Rektoratschule entwickelt hat. Somit feiern wir in diesem Schuljahr das 150jährige Bestehen unserer Schule. 

Dieses besondere Jahr feiern wir auf unterschiedliche Weise:

Auszeichnung

Benutzeranmeldung

Fußballerinnen und Fußballer mit gemischter Bilanz in die Schulmeisterschaften gestartet!

Die Fußballteams des Gymnasiums bestritten in der vergangenen Woche ihre Auftaktspiele zu den diesjährigen Schulmeisterschaften und erzielten dabei in zwei von vier Wettkampfklassen klare Erfolge.
 
Am Dienstag, den 06.11.2012, waren sowohl das Jungen- als auch das Mädchenteam der Wettkampfklasse II für unsere Schule im Einsatz. Das Jungenteam hatte es im heimischen Eifgen-Stadion mit unseren Freunden von der Realschule und dem Gymnasium Leichlingen zu tun. Im innerstädtischen Duell unterlagen unsere Jungs nach gutem Spiel letzltich unglücklich mit 2-3. Im Anschluß setzte es gegen ein spielstarkes Team aus Leichlingen eine klare 1- 4 Niederlage, womit der Traum vom Kreismeisterschaftsfinale früh ein Ende fand. Im Finalspiel reichte dem Team aus Leichlingen letztlich sogar ein 0 -0 gegen die Realschule, um das Endrundenticket zu lösen.
 
Erfolgreicher starteten unsere Mädchen in ihre Vorrundenbegegnungen. Auf der Kunstrasenplatzanlage in Leichlingen untermauerte das Team durch einen klaren 8 – 0 Sieg im Auftaktspiel gegen das Gymnasium Leichlingen seine Ambitionen, den Kreismeistertitel verteidigen zu wollen. Im zweiten Spiel stand auch hier das innerstädtische Duell gegen die Realschule auf dem Spielplan. Nach ausgeglichener erste Halbzeit ( 0 – 0) mit einem deutlichen Chancenplus für uns, drehte das Team noch weiter auf, spielte konsequent und zielstrebig über die Flügel und kam zu einem letztlich klaren und verdienten 5 – 1 Erfolg. Im letzten Spiel des Tages hätte ein Unentschieden zum Weiterkommen gereicht. Das Team blieb seiner offensiven Linie jedoch treu, spielte offensiv druckvoll auf und ließ hinten um Torfrau Christina Thiel und die Verteidigerinnen Melissa Aug und Saskia Fischer kaum Chancen zu. Am Ende stand wiederum ein deutlicher und verdienter 5 – 1 Erfolg. Somit zieht das Mädchenteam mit der maximalen Punkteausbeute und einem Torverhältnis von 18 – 2 souverän in die Finalrunde auf Kreisebene ein, in welcher es nun den Titel des vergangenen Jahres zu verteidigen gilt.
 
Am Mittwoch, den 07.11. griff unsere Oberstufenmannschaft ins Spielgeschehen ein, Austragungsort war wiederum das Sportzentrum Balker Aue in Leichlingen. Im letzten Jahr hatte es für unser Team hier noch eine deutliche 0 – 4 Niederlage gesetzt. Im Auftaktspiel gegen das Gymnasium Odenthal spielte das Team von Beginn an druckvoll über die Flügel auf, zeigte sich zweikampfstark im Defensivverhalten und ließ den Gegner über die gesamte Spielzeit kaum zur Entfaltung kommen. Am Ende stand ein verdienter 1 – 0 Erfolg über das Gymnasium Odenthal, der bei besserer Chancenverwertung durchaus höher hätte ausfallen können. Im Finalspiel traf man, wie letztes Jahr bei der 0 – 4 Niederlage auf das spielstarke Team aus Leichlingen. Hier kam unser Team in den ersten zehn Minuten schwer ins Spiel, hatte in einer brenzligen Situation Glück und Torhüter Lukas Klein auf seiner Seite. Mit fortlaufender Zeit übernahmen die Jungs mehr Verantwortung, kamen besser ins Spiel und zwangen Leichlingen immer mehr in die Defensive. Jedoch konnten klare Chancen nicht verwertet werden, die beste vergab Außenspieler Feridun Uslun freistehend aus halbrechter Position als er am starken Leichligner Schlussmann scheiterte. Die vergebenen Chancen sollten sich rächen, in der zweiten Halbzeit kam Leichlingen besser ins Spiel und erzielt durch eine gut gespielte Standardsituation drei Minuten vor dem Abpfiff das 1 – 0. Unser Team warf nun alles nach vorne, erspielte sich noch zwei sehr gute Möglichkeiten. So strich ein Kopfball von Valentin Schemmann in der Nachspielzeit nur Millimeter am Pfosten vorbei. In einer hitzigen Schlussphase sah Torwart Lukas Klein – bis dahin mit einer tadellosen Leistung – nach einer Diskussion mit dem Unparteiischen den roten Karton. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter ab. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung und spielerischer Überlegenheit konnte unser Team sich als Vorrundenzweiter leider nicht für die Endrunde in Rösrath qualifizieren. Somit wartet die Oberstufenmannschaft nunmehr seit drei Jahren darauf, wieder einmal im den Kampf um den Titel mitmischen zu können.
 
 
Am Donnerstag, den 08.11. waren unsere Jüngsten für das Gymnasium am Ball. Das gut besetzte Team hatte es in seinem Qualifikationsspiel mit unseren Freunden von der Realschule zu tun. Diese Aufgabe galt als schwierig für das Team, konnte doch seit Jahren in den Wettkampfklassen II und III der Jungen keine Mannschaft des Gymnasiums die Realschule bezwingen. Dies wollten unsere Jungs jedoch von Anfang an ändern, spielten stark über außen auf, setzten immer wieder kreative Akzente über die Mitte und erspielten sich in den ersten zehn Minuten drei hochkarätige Chancen. Der Dämpfer kam jedoch prompt, als der Gegner nach einem Ballverlust im Mittelfeld schnell in die Spitze spielte. Torwart Tim Posingies reagiert zwar prächtig per Fußabwehr, jedoch prallte der Ball dem mitlaufenden Verteidiger in die Füße und sprang Richtung Torlinie. Die anschließende Rettungstat von Innenverteidiger Tibor Hulverscheidt fand – aus Sicht des Schiedsrichters – erst hinter der Torlinie statt.. 0 – 1. Doch statt Auseinanderzubrechen zeigte das neu formierte Team Moral, spielte noch druckvoller auf, ließ die Realschule kaum aus der eigenen Hälfte kommen. Das Ergebnis war eine Reihe von Möglichkeiten und eine verdiente 3 – 1 Halbzeitführung. In diesem Stil spielte das Team, mit Ausnahme einer kleinen unkonzentrierten Phase, weiter. Auch die zahlreichen Wechsel zeigten, dass unser Team dieses Jahr gut besetzt ist! Am Ende stand ein auch in dieser Höhe hochverdienter
6 – 2 Erfolg. Nach diesem Sieg hat sich unser Team nun für die Endrunde auf Kreisebene qualifiziert und nebenbei nach Jahren der Niederlagen das städtische Duell für sich entscheiden können. Nun möchte das Team auch nach dem Titel greifen, was angesichts des zu erwartenden Gegner aus Bergisch Gladbach mit Recht als schwierig bezeichnet werden kann. Im letzten Jahr unterlag man im Finale gegen diesen Gegner noch deutlich mit 1 – 3, unser Team wird alles daran setzen, dieses Jahr ein besseres Ergebnis zu erzielen.
 
Wir sind gespannt, ob es neben dem Spaß im Frühjahr 2013 auch wieder den ein oder anderen Titel zu feiern gibt. Bis dahin bleibt mir nur, euch zu den bisher gezeigten Leistung zu gratulieren und im Frühjahr weiter mit euch anzugreifen!
 
Euer
 
Christian Ovelhey