Jubiläum

1867 erteilte die Königliche Regierung Düsseldorf die Genehmigung, die seit 1859 bestehende „Private Höhere Rektoratschule“ als höhere Gemeindeschule von Wermelskirchen weiterzuführen. Dieser Beschluss gilt als Gründungsdatum des Gymnasiums, das sich allmählich aus der öffentlichen Rektoratschule entwickelt hat. Somit feiern wir in diesem Schuljahr das 150jährige Bestehen unserer Schule. 

Dieses besondere Jahr feiern wir auf unterschiedliche Weise:

Auszeichnung

Wir in der Presse

Benutzeranmeldung

Fußballteam der WK II Jungen zeigt zwei Gesichter

Zwei sehr unterschiedliche Leistungen bot unsere Schulmannschaft im Fußball der Jungen in der WK II am vergangen Freitag in Burscheid.

In der ersten Begegnung kam es gleich knüppeldick, unser Team traf auf den haushohen Favoriten, die Realschule Wermelskirchen.

Konnten wir mit einer großen Zahl an Altjahrgängen im letzten Jahr noch ein 0-0 erkämpfen, so waren wir in diesem Jahr mit unserer jüngeren Mannschaft in allen Belangen unterlegen. Körperlich wie auch spielerisch und taktisch hatten wir dem Gegner nur phasenweise etwas entgegenzusetzen. Die Realschule hingegen hielt das Tempo über die gesamte Spieldistanz hoch und ließ und durch ihr offensives Attackieren kaum zur Entfaltung kommen. Das Ergebnis spricht für sich. Mit 0-7 musste wir die Überlegenheit unserer Nachbarschule neidlos anerkennen, da sie einfach besser war.

Im zweiten Spiel standen die Vorzeichen komplett anders. Gegen die Hauptschule aus Burscheid hatten wir die Favoritenbürde zu tragen und erfüllten sie souverän. Mit 8-1 wurde der Gegner vom Platz gefegt und hatte nur in der zweiten Halbzeit ansatzweise die Möglichkeit, uns in kleinere Verlegenheiten zu bringen. Unsere Jungs hatten in diesem Spiel endlich einmal den Raum, um sich über die Außenpositionen durchzubrechen und die Bälle wieder und wieder gefährlich vor das gegnerische Tor zu bringen.

So belegt unsere Mannschaft mit 3 Punkten und 8-8 (!!) Toren den zweiten Platz. Leider qualifizierte sich nur die erstplatzierte Mannschaft für die Endrunde, was bedeutet, dass nach der WK I auch unser WK II der Jungen in der Vorrunde gescheitert sind. Nun haben wir aber mit den jüngsten Jahrgängen der Jungen sowie einer Mannschaft bei den Mädchen noch die Chance, diese Bilanz für unsere Schule zu verbessern...also...Daumen drücken!!!