Jubiläum

1867 erteilte die Königliche Regierung Düsseldorf die Genehmigung, die seit 1859 bestehende „Private Höhere Rektoratschule“ als höhere Gemeindeschule von Wermelskirchen weiterzuführen. Dieser Beschluss gilt als Gründungsdatum des Gymnasiums, das sich allmählich aus der öffentlichen Rektoratschule entwickelt hat. Somit feiern wir in diesem Schuljahr das 150jährige Bestehen unserer Schule. 

Dieses besondere Jahr feiern wir auf unterschiedliche Weise:

Auszeichnung

Wir in der Presse

Benutzeranmeldung

Judoteams werden Regierungsbezirkssieger und qualifizieren sich fürs Landesfinale

In Leverkusen fanden heute die Judo Regierungsbezirksmeisterschaften statt. Mit neuem Wettkampfmodus und einer Rekordteilnehmerzahl von knapp 100 Judoka lieferten die Schüler unserer Schule herausragende Leistungen ab und konnten am Ende die Teamwertungen für sich entscheiden und sich somit für das Landesfinale in Herne qualifizieren.

 

In den unterschiedlichen Gewichtsklassen konnte sich jeder Teilnehmer aus Wermelskirchen einen Platz auf dem Treppchen sichern und teilweise dominierten sogar mehrere Schüler unserer Schule eine Gewichtsklasse.

So konnte bei den Mädchen Hanna Kalff trotz eines gewaltigen Gewichtsnachteils, da sie deutlich leichter als ihre Gegnerinnen war nach zwei tollen Siegen ins Finale einziehen, wo sie sich dann nach toller Leistung denkbar knapp geschlagen geben musste.

Jasmin Blankenburg konnte sich direkt bei ihrem ersten Auftritt für die Schulmannschaft in ihrer Klasse den 1. Platz sichern und holte damit wichtige Punkte für die Teamwertung.

In einer weiteren Gewichtsklasse gingen gleich drei Starterinnen von unserem Gymnasium auf die Matte und konnten sich dabei die Plätze 1 (Amelie Schumacher), 2 (Jana Eschemann )und 3 (Lara Hartmann) erkämpfen und ließen dabei den Schülerinnen der anderen Schulen keine Chance aufs Podest zu kommen.

Aufgrund dieser Einzelplatzierungen kam am Ende Rang 1 in der Teamwertung heraus und die Mädchen werden nun auf den Landesmeisterschaften versuchen sich ihr Ticket nach Berlin zu sichern.

Bei den Jungs schaffte es ebenfalls jeder Schüler auf einen der vordersten 3 Plätze.

So wurde Frederik Platt in einem sehr starken Teilnehmerfeld 3ter und sicherte so wertvolle Punkte für das Schulteam.

Finn Dicke erkämpfte nach einem Jahr Wettkampfpause einen herausragenden 2ten Platz und musste sich lediglich dem späteren Sieger in einem engen Kampf geschlagen geben.

Jonas Janisch und Jonas Kalff mussten leider in der gleichen Gewichtsklasse antreten, dabei ließen sie der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance, wobei Jonas Janisch sich am Ende Platz 1 vor Jonas Kalff sichern konnte.

Die wohl größte Überraschung des Tages war der Auftritt von Anton Sinner. Er dominierte seine Gewichtsklasse fast nach Belieben und konnte jeden seiner drei Kämpfe mit einer anderen Bodentechnik vorzeitig  für sich entscheiden.

Nun geht es also für beide Teams am 18.05. zum Landesfinale nach Herne und nach den tollen Leistungen von heute, können sich beide Teams berechtigte Hoffungen auf einen Platz auf dem Treppchen machen.

Vielen Dank auch an Sven Dicke, der das Judoteam wie fast immer begleitet hat und als Heimtrainer maßgeblichen Anteil am Erfolg der Schüler hat.

Sportliche Grüße

Timo Stallmann