Jubiläum

1867 erteilte die Königliche Regierung Düsseldorf die Genehmigung, die seit 1859 bestehende „Private Höhere Rektoratschule“ als höhere Gemeindeschule von Wermelskirchen weiterzuführen. Dieser Beschluss gilt als Gründungsdatum des Gymnasiums, das sich allmählich aus der öffentlichen Rektoratschule entwickelt hat. Somit feiern wir in diesem Schuljahr das 150jährige Bestehen unserer Schule. 

Dieses besondere Jahr feiern wir auf unterschiedliche Weise:

Auszeichnung

Benutzeranmeldung

Kompetenzerwartungen Jahrgangsstufe 5

 

Kompetenzerwartungen in der Jahrgangsstufe 5

 

Am Ende der Unterstufe (d.h. der Jahrgangsstufe 5) sollen die Schülerinnen und Schüler über die nachfolgenden Kompetenzen verfügen:

 

 

Sachkompetenz

 

 

Die Schülerinnen und Schüler...

 

S 1

…beschreiben Möglichkeiten der Mitgestaltung des gesellschaftlichen Miteinanders und der Demokratie (Institutionen, Akteure und Prozesse) auf der Basis eines anschaulich-konkret entwickelten Grundverständnisses.

 

S 2

…erläutern die Rolle des Geldes als Tauschmittel.

 

S 3

…beschreiben die menschlichen Bedürfnisse und Güterarten.

 

S 4

…benennen ihre Rechte und mögliche Risiken als Verbraucherinnen und Verbraucher.

 

S 5

…stellen Beispiele für die Bedeutung des Umweltschutzes im Alltag dar,

 

S 6

…beschreiben kriterienorientiert die Lebensformen, -situationen und Problemlagen unterschiedlicher sozialer Gruppen (Kinder- Jugendliche- alte Menschen, Männer – Frauen, Migranten, behinderte Menschen).

 

S 7

...erläutern die Bedeutung und den Stellenwert von Menschenrechten/ Minderheiten-Rechten anhand konkreter Beispiele.

 

 

 

Methodenkompetenz

 

 

Die Schülerinnen und Schüler...

 

M 1

...beschreiben eingeführte Fachbegriffe aller Kompetenzbereiche und wenden diese kontextbezogen an.

 

M 2

...arbeiten produktiv in Gruppen, nehmen Gruppenprozesse wahr und gestalten diese aktiv mit.

 

M 3

...planen ein kleines, deutlich umgrenztes Interview oder eine Befragung, führen diese durch und werten die Ergebnisse aus.

 

M 4

...erschließen selbstständig und in Kooperation mit anderen politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Sachverhalte. Sie wenden hierzu alte und „neue“ Medien sowie elementare Lern- und Arbeitstechniken an.

 

M 5

...stellen ausgewählte Sachverhalte korrekt und verständlich mithilfe verschiedener Präsentationsformen dar.

 

 

 

 Urteilskompetenz

 

 

Die Schülerinnen und Schüler...

U 1

...nehmen unterschiedliche Positionen sowie deren etwaige Interessengebundenheit wahr, erkennen Problemhaltiges und Kontroverses und verdeutlichen diesbezüglich Strukturmerkmale in elementaren Formen,

 

U 2

...vollziehen unterschiedliche Gefühle, Motive, Bedürfnisse und Interessen von betroffenen Personen und Gruppen nach und schätzen erste Folgen aus Konfliktlagen für die agierenden Personen oder Konfliktparteien ab,

 

U 3

...formulieren ein Spontanurteil und finden dafür eine angemessene und stimmige Begründung.

 

U 4

...verdeutlichen an Fällen bzw. Beispielen mit politischem Entscheidungscharakter die Grundstruktur eines politischen Urteils.

 

 

 

Handlungskompetenz

 

Die Schülerinnen und Schüler...

H 1

...treffen exemplarisch eigene politische und ökonomische Entscheidungen und begründen diese in Konfrontation mit anderen Personen sachlich.

 

H 2

...erstellen exemplarisch in Inhalt und Struktur klar vorgegebene Medienprodukte (z.B. Leserbrief, Plakat, Flyer, computergestützte Präsentation) zu konkreten, anschaulich aufbereiteten politischen, wirtschaftlichen und sozialen Sachverhalten und Problemlagen und setzen diese argumentativ ein.

(-> methodisch: Argumentieren üben)

 

H 3

...gehen mit kulturellen Differenzen im schulischen Umfeld angemessen um, d.h. sie suchen in konkreten Konfliktsituationen nach Verständigung und praktizieren Formen der Konfliktmediation.

 

H 4

... nehmen eigene und fremde Interessen wahr, respektieren diese, setzen beide in Bezug zueinander und wenden Strategien der Organisation und Durchsetzung von Interessen und Positionen im Rahmen demokratischer Regelungen innerhalb der Schule und des persönlichen Umfeldes bei konkreten Anlässen an.