Jubiläum

1867 erteilte die Königliche Regierung Düsseldorf die Genehmigung, die seit 1859 bestehende „Private Höhere Rektoratschule“ als höhere Gemeindeschule von Wermelskirchen weiterzuführen. Dieser Beschluss gilt als Gründungsdatum des Gymnasiums, das sich allmählich aus der öffentlichen Rektoratschule entwickelt hat. Somit feiern wir in diesem Schuljahr das 150jährige Bestehen unserer Schule. 

Dieses besondere Jahr feiern wir auf unterschiedliche Weise:

Auszeichnung

Benutzeranmeldung

Mädchenfußball am Gymnasium Wermelskirchen - eine Erfolgsgeschichte

Äußerst erfolgreich waren die beiden Mädchenmannschaften im Schulfußball in den letzten Tagen, sowohl die Oberstufen Mädels als auch die jüngere WK 2 konnten sich deutlich den Kreismeistertitel sichern.

WK 1 Mannschaft startet am Ende durch

Unsere Oberstufenmannschaft hatte es mit den Gastgeberinnen des Freiher-vom-Stein Gymnasiums in Rösrath zu tun. Auf dem ungewohnten Kunstrasen taten sich unsere Mädels zunächst recht schwer und ließen eine Vielzahl an Torchancen ungenutzt. So konnte man nur mit einer knappen 5-4 Führung in die Endphase des Spiels gehen. Dort machten sich dann allerdings doch die Erfahrung unsere Mädchen bemerkbar. Am Ende wurde durch eine konzentrierte Schlussphase ein klarer 11-4 Sieg herausgeschossen und damit der Kreismeistertitel in der Wettkampfklasse 1.

WK 2 Mannschaft mit „Sieg für die Ewigkeit“

Unsere jüngeren Mädels bekamen es im Finale der Kreismeisterschaft mit unseren Nachbarinnen von der Realschule zu tun. Schon früh machte sich bemerkbar, dass unsere Mädels zusammen trainieren und über genügend Erfahrung im Mädchenfußball verfügen. Spielerisch geradlinig mit einem guten und präzisen Passspiel wurden die Lücken der gegnerischen Mannschaft konsequent ausgenutzt. Auch die am Anfang übersichtliche Effektivität stellte sich nach und nach ein. Nach einer 8-0 Halbzeitführung konnte das Team am Ende auf Grund einer konzentrierten und spielerisch sehr starken Mannschaftsleistung einen Sieg verbuchen, der wahrscheinlich als Rekord ewig Bestand haben wird. 33-1 hieß es am Ende, sodass die Mädels nun verdient als Kreismeisterinnen in die Hauptrunde auf Bezirksebene einziehen. Herzlichen Glückwunsch an beide erfolgreichen Teams und weiterhin viel Spaß und Erfolg!!