Jubiläum

1867 erteilte die Königliche Regierung Düsseldorf die Genehmigung, die seit 1859 bestehende „Private Höhere Rektoratschule“ als höhere Gemeindeschule von Wermelskirchen weiterzuführen. Dieser Beschluss gilt als Gründungsdatum des Gymnasiums, das sich allmählich aus der öffentlichen Rektoratschule entwickelt hat. Somit feiern wir in diesem Schuljahr das 150jährige Bestehen unserer Schule. 

Dieses besondere Jahr feiern wir auf unterschiedliche Weise:

Auszeichnung

Benutzeranmeldung

Nick am CERN in der Schweiz

Genf - Ein Traum ist wahr geworden. Nick Klophaus (Q1) besuchte im April 2016 im Rahmen eines viertägigen Schülerpraktikums die größte Maschine der Welt, den Large Hadron Collider. Die Fachgruppe Physik am Gymnasium fördert besonders interessierte Schülerinnen und Schüler und ermöglicht außergewöhnliche Schülerpraktika im Rahmen der Teilchenphysik-Förderung.

Das sehr dicht zusammengestellte Programm in der Schweiz umfasst u.a. einen Besuch am LINAC II, am Low Energy Ion Ring (LEIR), am Antiproton Decelerator (AD) oder auch Synchrozyklotron. Die absoluten Höhepunkte waren allerdings die Fahrten zum Atlas- und zum CMS-Detektor. Auch der Bau einer Nebelkammer als Teilchendetektor und das Pierre-Auger-Experiment mit Bau eines 3D-Modells standen auf dem viertägigen Programm. Zum Abschluss gab es noch einen Besuch in Genf mit einem typisch schweizer Käsefondue. Interessierte Gymnasiasten in Wermelskirchen können sich gerne bei Herr Kießwetter (Physiklehrer und Betreuer der Teilchenphysik-Masterclasses) melden, um selber am CERN ein Praktikum zu belegen.

Foto: Nick Klophaus am Genfer See, Text: Ralf Kießwetter