Jubiläum

1867 erteilte die Königliche Regierung Düsseldorf die Genehmigung, die seit 1859 bestehende „Private Höhere Rektoratschule“ als höhere Gemeindeschule von Wermelskirchen weiterzuführen. Dieser Beschluss gilt als Gründungsdatum des Gymnasiums, das sich allmählich aus der öffentlichen Rektoratschule entwickelt hat. Somit feiern wir in diesem Schuljahr das 150jährige Bestehen unserer Schule. 

Dieses besondere Jahr feiern wir auf unterschiedliche Weise:

Auszeichnung

Benutzeranmeldung

Triathlon - In sechs Tagen rund um Wermelskirchen

 zurück zur Übersicht Projektwoche

Dreißig sportbegeisterte Schülerinnen und Schüler hatten sich in diesem Projekt versammelt, um innerhalb von fünf Tagen für einen sogenannten "Jedermann-Triathlon" zu trainieren und die Durchführung des Wettkampfes am Präsentationstag zu organisieren.

Bereits am Montag hieß es im Quellenbad 1,5 km Schwimmen - sozusagen zum Eingewöhnen. Am Dienstag und Mittwoch folgten dann längere Radtouren, wobei das bergische Höhenprofil und das inzwischen doch sehr herbstliche Wetter - vor allem am Mittwoch: Dauerregen bei 4° - die Anstrengungen verstärkten. Drumherum wurden Strecken herausgesucht und wieder verworfen, das Schwimmmeisterteam des Quellenbads überredet, das Schwimmbad für unseren Wettkampf am Samstag vorzeitig zu öffnen (vielen Dank nochmal!!!), Plakate für die Präsentation erstellt und vieles mehr.

Da man schließlich seine Kräfte für den Wettkampf bewahren wollte, standen neben der erhöhten Aufnahme von Kohlehydraten, z.B. in der Form eines gemeinsamen Frühstücks, Chill- und Ruhepausen zur Verfügung.

Am Donnerstag schwammen die Schülerinnen und Schüler dann die Wettkampfstrecke von 0,75 km erstmals auf Zeit - und bekamen langsam eine Vorstellung davon, was Triathlon bedeutet: "Was, danach soll ich bis nach Lennep fahren?!". Am Freitag wurden letzte Vorbereitungen getroffen und dann - gaaaanz locker - die 5 km Laufrunde "besichtigt".

Am Samstag früh trafen sich die 20 verbliebenen Starter (Krankheit, wichtige Wettkämpfe in anderen Sportarten am Nachmittag bzw. der tückische Kampf mit technischen Geräten (Wecker) machten einigen einen Strich durch die Rechnung) bereits um 07.20 Uhr am Quellenbad. Dort startete der Wettkampf. Nach erfolgreich geschwommenen 30 Bahnen hieß es kurz trocknen und umziehen, bevor man sich auf das bereitstehende Fahrrad schwang, um über die Balkantrasse zum Bahnhof nach Lennep zu fahren und natürlich wieder zurück. Auf dem Schulhof trafen die Radler dann unter dem Beifall einiger Zuschauer, die dem Regenwetter trotzten, wieder ein, um sich auf die Laufstrecke rund ums Eifgental zu machen.

Wir Projektleiter sind sehr stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler, die als aktive Teilnehmer oder als verantwortliche Streckenposten und Zeitnehmer diesen Wettkampf durchgeführt haben!!!

Die Sieger:

Celine Becerra, Marisa Stöver, Ronja Könemund

Björn Rau, Alex Pohl, Niklas Bosbach.

Vielen Dank für die schöne Woche

Irina Kaufmann und Ulrike Gerber