Jubiläum

1867 erteilte die Königliche Regierung Düsseldorf die Genehmigung, die seit 1859 bestehende „Private Höhere Rektoratschule“ als höhere Gemeindeschule von Wermelskirchen weiterzuführen. Dieser Beschluss gilt als Gründungsdatum des Gymnasiums, das sich allmählich aus der öffentlichen Rektoratschule entwickelt hat. Somit feiern wir in diesem Schuljahr das 150jährige Bestehen unserer Schule. 

Dieses besondere Jahr feiern wir auf unterschiedliche Weise:

Auszeichnung

Benutzeranmeldung

Rückblick

 

  • Das Schuljahr startet mit neuer  Mensa und Cafeteria: Uwe Nickut  beliefert nun auch das Gymnasium mit leckeren Speisen und ausgefallenen Snacks.
  • Auch die Übermittagsbetreuung liegt in neuen Händen: Die katholische Jugendarbeit (KJA) kümmert sich um die Klassen fünf und sechs.
  • Die SV hat ebenfalls ein neues Angebot für die Erprobungsstufe: Die Junior SV
  • „Ich seh den Sternenhimmel“  Die Fachschaften Physik und Philosophie organisierten für das gesamte Kollegium am 23.9.2016 einen Besuch des Planetariums in Bochum. Im Anschluss stärkten sich alle in der Paulaner Botschaft. Ein interessanter und geselliger  Ausflug! Vielen Dank den Organisatoren!
  • Wir sind MINT! Ab sofort darf sich das Städtische Gymnasium  „MINT-freundliche Schule“ nennen.
  • Nach den Herbstferien fand die diesjährige Projektwoche statt, die neben den Leistungskurs-Fahrten der QII über dreißig Projekte für die Jahrgangsstufen sechs bis QI anbot. Die Jgst. Fünf hatte ein eigenes Programm mit Methodenlernen und Ausflügen.  Ein  gut besuchter, wuseliger und bunter Präsentationstag schloss die Projektwoche  am Samstag ab.
  • Die Kulturscouts der Klasse 6c besuchten das Theater in Solingen.
  • Um Medienkompetenz und  kreatives und sachbezogenes Schreiben zu fördern, gibt es seit vielen Jahren den „Zeitungstreff“ als Kooperation des Gymnasiums mit der lokalen Presse.
  • Bastelbasar der 5. Klassen. Die schöne Tradition hat sich auch in diesem Jahr mit großem Erfolg fortgesetzt: 1709.33 € konnten eingenommen und gespendet werden.
  • Der Förderverein informiert.

 zurück zur