Jubiläum

1867 erteilte die Königliche Regierung Düsseldorf die Genehmigung, die seit 1859 bestehende „Private Höhere Rektoratschule“ als höhere Gemeindeschule von Wermelskirchen weiterzuführen. Dieser Beschluss gilt als Gründungsdatum des Gymnasiums, das sich allmählich aus der öffentlichen Rektoratschule entwickelt hat. Somit feiern wir in diesem Schuljahr das 150jährige Bestehen unserer Schule. 

Dieses besondere Jahr feiern wir auf unterschiedliche Weise:

Auszeichnung

Benutzeranmeldung

Mädchen gewinnen Bezirkshauptrunde

In einem mehr als knappen Spiel konnte unsere Mädchenmannschaft an vergangenen Montag, den 16.04.12 mit 4-3 n.V. die Oberhand behalten und qualifizierte sich damit für das Finale auf Regierungsbezirksebene in Düren.
 
In einem spannenden Spiel verschlief unser Team den Auftakt und geriet nach kurzer Zeit mit 0-1 in Rückstand. Dieser Rückstand rüttelte das Team wach, unsere Mädchen übernahmen mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel, ließen Ball und Gegner laufen und erhöhten den Druck auf das gegnerische Tor. Folgerichtig fiel der 1-1 Ausgleich. Unser Team legte nach, zog sich nicht zurück und störte das gegnerische Team bereits im Spielaufbau und bei der Ballannahme. Nach einem tollen Ballgewinn und einem schnell und präzise vorgetragenen Angriff ging unser Team mit 2-1 in Führung. Weiter hochkarätige Chancen konnten leider nicht genutzt werden. Somit war das 2-1 auch gleichzeitig der Halbzeitstand.
 
Nach der Pause blieben unsere Mädchen spielbestimmend und erspielten sich weitere Chancen. Um so überraschender erzielten unsere Gegnerinnen nach einem Konter das 2-2. Unsere Mädchen wurden nervös und kassierten nach einem Ballverlust im Spielaufbau sogar das 2-3. Jedoch blieb das Team seiner taktischen Linie treu, spielte weiter über die Außenbahnen und die Schnittstellen der gegnerischen Verteidigung schnell nach vorn. So kam es zum kuriosen Ausgleich. Einen Schuss der gegnerischen Spielmacherin parierte Torfrau Saskia Fischer klasse und fing die Kugel auf der Torlinie liegend noch ab, bevor sie die Linie komplett überquerte. Während die gegnerischen Spielerinnen sich noch ungläubig anstarrten und mit dem Schiedsrichter diskutierten, leitete unsere Torfrau einen schnellen Konter ein, den Mittelfeldspielerin Frauke Roennecke eiskalt zum 3-3 Ausgleich abschloss.
 
In der Verlängerung spielte nur noch unser Team, der Gegner kam kaum noch in unsere Hälfte. So fiel folgerichtig nach eine tollen Angriff über die rechte Seite der Sieg bringende Treffer. Frauke Roennecke hatte sich einmal mehr im Zentrum durchgesetzt, spielte den Ball auf Nele Polnik, die erste Debütantin in unserer Mannschaft. Diese marschierte die rechte Seite entlang und flankte maßgenau auf den zweiten Pfosten. Dort drückte die zweite Debütantin und Jüngste des Teams – Jil Heidemeyer – den Ball mit dem Kopf über die Linie und erzielte so in ihrem Premierenspiel den wichtigen Siegtreffer für unser Team.Ein gelungener Einstand der Beiden.
 
Im Großen und Ganzen war der Sieg sicherlich glücklich aber dennoch verdient, da unser Team spielerisch und taktisch diszipliniert und überlegen gespielt hat. Herzlichen Glückwunsch!!
 
Nun heißt es Daumen drücken für das am 2. Mai stattfindende Finale um die Regierungsbezirksmeisterschaft und die damit verbundene Qualifikation zur NRW-Meisterschaft.