Jubiläum

1867 erteilte die Königliche Regierung Düsseldorf die Genehmigung, die seit 1859 bestehende „Private Höhere Rektoratschule“ als höhere Gemeindeschule von Wermelskirchen weiterzuführen. Dieser Beschluss gilt als Gründungsdatum des Gymnasiums, das sich allmählich aus der öffentlichen Rektoratschule entwickelt hat. Somit feiern wir in diesem Schuljahr das 150jährige Bestehen unserer Schule. 

Dieses besondere Jahr feiern wir auf unterschiedliche Weise:

Auszeichnung

Benutzeranmeldung

Erste Hilfe (Jgst. 9)

Projekt: Erste Hilfe bei Herrn Sohmen und Frau Bonarrigo
 
In der Woche vor den Herbstferien fand unsere alljährliche Aktionswoche statt. Unter anderem konnte man Erste Hilfe bei Frau Bonarrigo und Herrn Sohmen lernen, wo auch wir dabei sein durften.
 
Am Anfang lernten wir das richtige Verhalten bei Notfällen und Unfällen kennen. Außerdem zeigte man uns lebensrettende Sofortmaßnamen, wie die stabile Seitenlage, welche man als eine der wichtigsten und einfachsten Sachen in der Ersten Hilfe betrachten könnte.
 

 
Wir übten die Szenarien durch Rollenspiele, indem wir z.B. vorgestellte Blutungen durch das Anlegen von Verbänden stillten. Damit die Verbände auch ordentlich angelegt wurden, überprüften uns Frau Bonarrigo und Herr Sohmen, von denen wir einige hilfreiche Tipps und Verbesserungsvorschläge bekommen haben. Eine der besten Sachen war, als wir aus Herrn Sohmens Auto (welches übrigens sauber und ordentlich war) Verletzte retten durften und sein Warndreieck genauer unter die Lupe nehmen durften. An einem anderen Tag bekamen wir Unterstützung von zwei Puppen, unseren Dummys, an denen wir die Herz-Lungen-Wiederbelebung ausprobieren und üben konnten. So lernten wir, mit allen möglichen Verletzungen und Situationen, auch Bewusstlosigkeit oder amputierten Gliedmaßen, umzugehen. Zu guter Letzt bekamen wir dann Besuch von einem Notarzt, der alle unsere Fragen beantwortete und uns einige skurrile Geschichten seines bisherigen Notarztlebens erzählte.
 
Am Ende der Woche erhielt jeder von uns einen Erste-Hilfe-Ausweis, den wir auch für den Führerschein benutzen können.
 
Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht, da wir gute Tipps zur Anwendung der Ersten Hilfe im Alltag bekommen haben und wir nicht nur Theorie, sondern auch eine Menge Praxis machten und alles sehr locker war.
 
Von Maximilian Gersch und Felix Neise